Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der GGS Tellingstedt

Wer sind wir:
Wir sind Schulsozialarbeiter der GGS Tellingstedt

-Frau W. Schleitzer-Bösenberg
-Herr U. Steyer

Unsere Angebote richten sich an alle Schüler und Schülerinnen von der 1. bis 10. Klassen sowie deren Eltern bzw. Erziehungsberechtigten. Weiterhin unterstützt die Schulsozialarbeit die Lehrkräfte bei ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag.

Wie sind wir zu erreichen:
Unsere Betreuungszeiten der Schulsozialarbeit sind täglich von    7.00 – 15.15 Uhr
Elternsprechzeiten von                                                                    7.00 – 8.00 Uhr
Angebote für Schüler und Schülerinnen von                                   8.00 – 13.30 Uhr
Ganztag mit Projekten und Sozialkompetenztraining von              13.30 – 15.15 Uhr

Weitere Sprechstunden nach individueller Absprache mit
-Frau W. Schleitzer-Bösenberg: Tel. 0152/26434828
vorrangig zuständig für die Klassen 5 - 10

-Herr U. Steyer: Tel. 0176/50557710
vorrangig zuständig für die Klassen 1 - 4

Die Aufgaben der Schulsozialarbeit:
besteht darin, Kinder und Jugendliche in enger Kooperation mit den Lehrern/innen bei der Bewältigung ihrer Lernprobleme und/oder ihrer Lebensprobleme zu unterstützen, ihre Persönlichkeit zu stärken und im sozialen Umfeld Ressourcen zu erschließen.
Vor allem aber arbeitet die Schulsozialarbeit präventiv. Sie stärkt die Persönlichkeit von Kindern und Jugendlichen, tritt Mobbing und Gewalt entgegen. Sozialarbeit an der GGS Tellingstedt bildet eine Brücke zwischen Schule, Familie, Jugendhilfe und Gemeinwesen. In Einzel- oder Gruppengesprächen werden gemeinsam Lösungswege bei persönlichen und schulischen Fragen oder Problemen erarbeitet.

Unser Angebot:
-Unterstützung für Schüler/innen in schwierigen Lebenssituationen
-Unterstützung bei der Lösung von Konflikten sowie bei Schwierigkeiten in der Schule, mit


Lehrkräften oder Mitschüler/innen, im Elternhaus oder im sozialen Umfeld
-Weitervermittlung in andere Hilfseinrichtungen
-Elternarbeit/Familienberatung vor Ort und telefonisch in Schul- und Erziehungsfragen

-Gesprächsangebote an Elterngesprächstagen
-Teilnahme an Elternabenden mit Informationen aus der Schulsozialarbeit
-Weiterleitung von Informationen an die Eltern zu externen Veranstaltungen, Vorträgen, Seminaren

oder ähnlichem
-Insel und Ganztagsbetreuung
-Netzwerkarbeit

Schulprojekte zur Prävention:
Herr U. Steyer
-Faustlos (ein Programm zur Gewaltprävention für die Klassen 2 – 4)
-Soziales Kompetenztraining für Jungen in der Grund- und Gemeinschaftsschule.
-Theaterprojekt

Frau W. Schleitzer-Bösenberg
-Mädchenprojekt (Soziales Kompetenztraining in der Gemeinschaftsschule)
-Mädchengesprächskreis
-Mitarbeit bei Ausbildung der Konfliktlotsen
-Faustlos
-Anti-Mobbing-Projekt (5. Klassen)


Weitere beratende und kooperative Tätigkeiten:

-Beratung von Lehrkräften zu Klassen- und Einzelfallfragen
-Beratung mit den Koordinatoren der GGS zu aktuellen Fragestellungen und Ideen zur

Zusammenarbeit und zur Schulentwicklung
-Wöchentliche Besprechungen der Schulsozialarbeit und der Schulleitung
-Wöchentliche Besprechung mit der Schulleitung, den pädagogischen Mitarbeitern und der

Schulassistenz

-Situationsgebundene Beratung der Schulbegleiter/innen
-Anleitung und Beratung von Praktikanten
-Teilnahme an Klassenkonferenzen und Lehrerkonferenzen

Vernetzung in der Schule:

-Insel
-Lernwerkstatt
-Konfliktlotsenausbildung
-Netzwerkarbeit (Zusammenarbeit mit Jugendamt, Beratungsstellen, Polizei, usw.)

Hintergrund:
Unser Angebot in der Schulsozialarbeit ist freiwillig. Wir vertreten eine unabhängige, neutrale Position und beraten Wertfrei. Darüber hinaus unterliegen wir der Schweigepflicht.


Wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen möchten,

finden Sie oben im zweiten Absatz unsere Kontaktdaten.